Sommerausstellung des Museums bis 11. September

"Freie Fahrt!" Mobilität im Kinderzimmer

Das Zirndorfer Museum zeigt vom 11. Juni bis 11. September 2016 in seiner neuen Sonderausstellung eine bunte Mischung von Transport- und Fortbewegungsmitteln im Kleinformat aus verschiedenen Jahrzehnten.

Grossansicht in neuem Fenster: Freie Fahrt! Mobilität im KinderzimmerDas Zirndorfer Museum ist schon lange eine beliebte Adresse für Spielzeugfans und Spielzeugsammler. Unter dem Titel „Freie Fahrt!“ Mobilität im Kinderzimmer sind hier in diesem Sommer Fahrzeuge aller Art aus ca. acht Jahrzehnten zu einem bunten Stelldichein zusammengetragen.
Geschwindigkeit und Tempo haben die Menschen schon immer fasziniert. Ob das die erste Eisenbahn oder später Autos, Motorräder, Boote oder Flugzeuge waren. Mit ihnen konnte man nicht nur Distanzen überwinden, sondern bald nachdem sie die Welt erobert hatten, auch im Kinderzimmer mit dem Miniaturformat in Traumwelten abtauchen. Schnell war man Lokomotivführer, Feuerwehrmann oder Rennfahrer und zog geräuschvoll durch die Wohnung. Mit der Erforschung des Orbits fand in den 1960er Jahren auch die Raumfahrt Einzug ins Kinderzimmer.
An dieser bunten Spielzeugwelt lässt sich neben den technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen auch gleichzeitig der Materialwandel in der Spielzeugproduktion ablesen. Wurden die Spielwaren in der ersten Hälfte des 20.Jh. vorwiegend aus Blech hergestellt, begann man nach 1950 mit Kunststoff zu experimentieren. So entstanden Fahrzeuge, die zum Teil aus beiden Materialien zusammengesetzt waren. Sehr bald verabschiedete man sich vom scharfkantigen Blech und stellte weitgehend auf reine Kunststoffprodukte um. Die in den 1970er Jahren aus Zinkdruckguss angebotenen Fahrzeuge konnten sich nicht durchsetzen. „Plastik“ eroberte weltweit die Kinderzimmer. Viele Produkte namhafter Firmen wie Michael Seidel, Bolz, WÜCO, Martin Fuchs, Geobra, GAMA, Stelco, Arnold, oder Fleischmann erinnern an die einst weltweit exportierende Zirndorfer und fränkische Spielzeugindustrie. Die facettenreiche Ausstellung lädt nicht nur zum Schauen ein. Auf einer großen Spielfläche heißt es “Freie Fahrt!“ Denn Pilot, Rennfahrer und Kapitän stehen immer noch hoch im Kurs aller großen und kleinen Spielzeugfans.

 

Dauer: bis 11. September 2016

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-16 Uhr

 


 

Grossansicht in neuem Fenster: Sommerausstellung 2016 V   Grossansicht in neuem Fenster: Sommerausstellung 2016 III   Grossansicht in neuem Fenster: Sommerausstellung 2016 II   Grossansicht in neuem Fenster: Sommerausstellung 2016 IV   Grossansicht in neuem Fenster: Sommerausstellung 2016 1   Grossansicht in neuem Fenster: Einblick in die Sinderausstellung

drucken nach oben