Wintersdorf (Thüringen)

Luftbild von Wintersdorf

Unmittelbar nach der Wiedervereinigung feierte Zirndorf mit der thüringischen Gemeinde Wintersdorf Verschwisterung und unterstützte sie mit allen Kräften beim Aufbau einer kommunalen Selbstverwaltung.

 

Wintersdorf liegt unmittelbar an der thüringisch-sächsischen Grenze in der Nähe der bekannten Spielkartenstadt Altenburg. Die kleine Gemeinde, bereits 1181 geschichtlich erwähnt, wurde seit Mitte des 19. Jahrhunderts maßgeblich durch den Braunkohlebergbau geprägt, vorher lebten die Einwohner maßgeblich von der Landwirtschaft, Schafzucht und der damit verbundenen Wollkämmerei

 

drucken nach oben