Zirndorf vor 30 Jahren - Kärwa 1985

Feste so zu feiern, wie sie fallen, ist guter Brauch in fränkischen Landen. Diese Feststellung traf 1. Bürgermeister Röschlein als er am Kärwasamstag 1985 im „Goldenen Löwen“ eine illustre Gesellschaft von Ehrengästen zum Kirchweihfest willkommen hieß.
Der Höhepunkt dieses weithin bekannten Volksfestes war auch hier wieder der Festzug, der sich bei „freundlicher Gewogenheit des Wettergottes“ durch ein dichtes Spalier erwartungsfroher Zuschauer durch die Straßen bewegte. Die Einfälle der diversen Gruppen waren schier unerschöpflich, sie reichten von der neuen Wasserrutsche im Freibad über die Bohrversuche nach einer Heilquelle bis hin zum Radweg nach Weiherhof. Weiterhin bereicherten Reiter mit Voltigier-Gruppen, Schützen, Fischer, Gärtner, Trachtenvereine, Musikkapellen und die US-Band den Festzug.



Text und Fotos: Werner Schieche

Anzahl der Bilder: 17 | Seite: 1 / 2

drucken nach oben