Die 4b macht einen Ausflug zur MS Spessart

GS2_MS_Spessart2

Die Schülerinnen L. und R. aus der Klasse 4b schreiben zum Unterrichtsgang zur MS Spessart in ihr Geschichtenheft folgende Geschichten: 

Unser Ausflug zur MS Spessart

 Am 6.4.2017 besichtigten wir, die Klasse 4b den Main-Donau-Kanal mit dem Schiff MS Spessart. Zuerst fuhren wir mit dem Bus bis zum Kanal. Dort empfing uns Frau Wisniewski und brachte uns direkt zur MS Spessart. Dort wartete bereits Frau Einem und erklärte uns einige Regeln.

Zuerst fuhren wir mit dem Schiff zur Nürnberger Schleuse und sahen uns diese von außen an.  Leider konnten wir keine Schleusung miterleben, da die Schleuse saniert wurde. Aber wir durften in den Schleusenturm hinein, von dem wir einen wunderbaren Blick auf den Kanal und die Schleuse hatten. 

Aber von diesem Turm aus wird die Schleuse nicht gesteuert. Manchen Kindern erlaubte Frau Einem sogar zu funken. Sie erklärte uns auch, dass ein Schiff in der Schleuse max. 190 m lang und 11,45 m breit sein darf, da die Schleuse 200 m lang und 11,85 m breit ist.

Im Anschluss gingen wir wieder zur MS Spessart. Als wir dort waren, wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe durfte zum Kapitän auf die Brücke, dort zeigte er uns verschiedene Geräte, z.B. ein Radar. Die andere Gruppe lernte mit Frau Einem verschiedene Knoten, z.B. den Kreuzknoten und den Achterknoten.

Auf der Rückfahrt hatten wir noch Unterricht in dem großen Raum unter Deck und Frau Einem testete unser Wissen. Wir lernten verschiedene Schiffe kennen, es wurde uns der Sinn und Zweck des Kanals und die Funktionsweise von Schleusen erklärt. Schließlich bekam jeder von uns eine Urkunde zum Wasserstraßenexperten und eine Schifffahrtsfibel. Dann mussten wir schon wieder nachhause. Es war ein wunderschöner Ausflug!

drucken nach oben