Gleis 9 3/4 bitte einsteigen!

Harry Potter - Eine phantastische Geschichte und ihre Vermarktung 

2. Juli bis 4. Sept. 2005

 

hp1Der Zug kommt direkt von Hogwarts und hält in Zirndorf: Endstation ist das städtische Museum.

Harry Potter und seine Freunde haben ganze Arbeit geleistet. Mit schwerem Gepäck sind sie angereist und verbringen nun ihre Ferien in dem von ihnen verzauberten Dachsaal des Museums.

Hier handelt es sich die ganz persönliche Harry-Potter-Welt einer Nürnberger Sammlerin, die mit viel Phantasie und Enthusiasmus über Jahre hinweg Merchandising- und Sammelobjekte zusammengetragen hat. Nicht nur begeisterte Harry-Potter-Fans geraten in der Sonderausstellung über die Geheimnisse von Hogwarts und seine Bewohner ins Staunen. Kurz nachdem das von Joanne Kathleen Rowling geschriebene Kinderbuch „Harry Potter and the Philosopher´s Stone" 1997 auf dem englischen Buchmarkt erschien und quasi über Nacht zum Bestseller wurde, begann eine gigantische Vermarktungsstrategie. Die Motive zieren unzählige Gegenstände und Gebrauchsartikel aller Art und sind inzwischen bei Sammlern sehr gesucht. Manche sprechen von einer Potter-Mania, andere von einer regelrechten  Potter-Hysterie. 

 


 

Bilder: © Carlsen-Verlag bzw. Sabine Wilharm

 


 

hp2 hp3 hp4 hp7 hp5 hp6

 

drucken nach oben