Unterrichtsgang der 4.Klassen zur Müllverbrennungsanlage

Der Schüler D. aus der Klasse 4b berichtet über den Unterrichtsgang zur Müllverbrennungsanlage:

GS2_Müllverbrennung 1Die Müllverbrennungsanlage

Am 13.02.2017 fuhren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Müllverbrennungsanlage nach Schweinau in Nürnberg. Als wir dort ankamen, sahen wir einen Bagger, der die Schlacke auf einen großen Haufen kippte.

Dann gingen wir in den Besprechungsraum und unterhielten uns über Bilder auf einer Leinwand, die verschiedene Abfälle zeigten. Unsere Führerin gab jedem Kind einen roten Helm für die Sicherheit. Schließlich gingen wir dorthin wo der der Müll von den LKWs abgeladen wird. Plötzlich stießen wir auf eine Kralle, die den Müll in das Feuer warf. Dann zeigte die Führerin uns den Weg in die Kabine, wo man diese Kralle bediente, die 5 Tonnen Gewicht heben kann und den Müll in den   850 °C heißen Ofen wirft.

Man konnte auf einer Glasplatte in der Kabine direkt über den Müllberg laufen. Dort lag unglaublich viel Müll! Anschließend gingen wir in einen großen Raum wo es alles dreifach gab: drei Verbrennungsöfen, drei Turbinen, drei Luftfilter und drei Abgasrohre. Unsere Führerin führte uns zum Verbrennungsofen, wo man durch zwei Luken das Feuer ansehen konnte. Das Feuer war sehr stark und hoch. Deshalb war es in diesem großen Raum neben dem Ofen sehr warm. Leider war der Ausflug schon zu Ende, wir liefen zu der Haltestelle und fuhren mit dem Bus zur Schule zurück. Ich fand den Ausflug gut!

drucken nach oben