Neue Sonderausstellung ab dem 25. November 2018

"50 Jahre Stadtjugendkapelle Zirndorf"

 

Grossansicht in neuem Fenster: Stadtjugendkapelle beim Kirchweihfestzug 2003Am 18. Juli 1968 per Stadtratsbeschluss als ‚Spielmannszug‘ gegründet, begeistert die Zirndorfer Stadtjugendkapelle ihre Zuhörer seit nunmehr 50 Jahren mit einem umfangreichen musikalischen Repertoire. Spenden der Unternehmerfamilien Metz aus Zirndorf (Instrumente) und Schickedanz aus Fürth (Uniform) ermöglichten es den ersten 70 Kindern noch im selben Jahr ihr erstes Konzert zu geben.

Seitdem ist die Kapelle auf 180 Mitglieder angewachsen. Mit ihrer modernen Musikerziehung im Instrumentalunterricht und Musikförderung ist sie aus dem öffentlichen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Bei ihren zahlreichen öffentlichen Auftritten stehen traditionelle Blasmusik, klassische Werke, moderne Filmmusik, Jazz, aber auch Musicalbearbeitungen auf dem Programm. Seit ihrem ersten Wertungsspiel im Jahr 1972 erspielen sich die Jungen und Mädchen immer wieder hohe Auszeichnungen. Bei Konzertreisen innerhalb und außerhalb Deutschlands entstanden über die Jahre hinweg zahlreiche Freundschaften und Partnerschaften, die regelmäßig u.a. durch Besuche und Gegenbesuche gepflegt werden.

Die Sonderausstellung im Zirndorfer Museum zeigt anlässlich dieses Jubiläums anhand von zahlreichem Fotomaterial, Dokumenten und Instrumenten die erfolgreiche Geschichte und Entwicklung der Stadtjugendkapelle. Ebenso wird auch auf die Uniform, die verschiedenen Dirigenten und Vorstände, die maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben sowie auf die Verbindung zum Dreißigjährigen Krieg und der Zirndorfer Blechspielzeuggeschichte eingegangen.

Sonderveranstaltungen:

Weihnachtliches Standkonzert vor dem Museum am Samstag, den 01. Dezember von 14 -14.30 Uhr 


Öffnungszeiten: Di - So 11 - 16 Uhr     Dauer: bis 3. März 2019

 

drucken nach oben