Austoben garantiert

KiTa „Biberbau“ in Wintersdorf offiziell eröffnet

Seit November 2019 wurde am Neubau der Kindertagesstätte Wintersdorf gebaut. Im Juni 2021 ist dieser nun endlich komplett fertiggestellt. Bürgermeister Thomas Zwingel brachte zur Feier des Tages ein symbolisches Geschenk vorbei.

Eröffnung Kita Wintersdorf

Bürgermeister Thomas Zwingel überreicht den symbolischen Schlüssel zur Eröffnung der Neuen Räumlichkeiten an die KiTa-Leitung Irmgard Reichel und den AWO Kreisverband Fürth-Land e.V., vertreten durch Frank Bauer.

Anfang des Monats konnten die drei Gruppen ihr neues Spieldomizil, den Biberbau, beziehen. Zur Feier des Tages übergab Bürgermeister Thomas Zwingel der Kindergartenleiterin, Irmgard Reichel, einen extra für diesen Anlass angefertigten symbolischen Schlüssel und wünschte ihr für die neuen Räumlichkeiten nur das Beste: „Meinen Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Räumlichkeiten. Ich wünsche Ihnen, Ihrem Kollegium und natürlich den Kindern viele schöne Spielstunden hier im neuen Biberbau“, so Zwingel. Vom AWO Kreisverband, vom Architekten Michael Sattler und der benachbarten Bibertgrundschule gab es weitere kleine Präsente. Die Freude war auch bei den Kleinsten riesengroß und so gab es zur Eröffnung ein eigens komponiertes Lied von allen Gruppen.

 

Sowohl die Kindergartenleitung, als auch der Träger, der AWO Kreisverband Fürth-Land e.V., wurden von der Stadt Zirndorf und den Architekten der Firma KJS bzw. sds beim Neubau mit eingebunden und konnten eigene Ideen und Wünsche anbringen und umsetzen lassen.

 

Mit der Objektplanung und Bauleitung wurden KJS Architekten/sds Architekten, nach dem Gewinn des Architekturwettbewerbs beauftragt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 3,7 Mio. €.

Aufgrund der Lage im Überschwemmungsgebiet der Bibert wurde das Gebäude aufgeständert. Das Traggerüst des Kindergartens bilden vier „Betonkerne“, die Stauraum für Außenspielgeräte und Müll, sowie ein Außen-WC bieten. Das Gebäude mit 707 m² Nutzfläche ist nahezu quadratisch aufgebaut mit einem extensiv begrünten Flachdach und einem Glasüberdachten Atrium, welches das Herzstück des Gebäudes bildet und über eine Treppenanlage auf direktem Weg in den Außenbereich führt. Der Kindergarten verfügt über eine Freifläche von rund 1.400 m², wovon rund 365 m² witterungsgeschützt unterhalb des Gebäudes sind. Die Spielgeräte im Außenbereich wurden zum Großteil aus dem Bestand des alten Kindergartens übernommen.

 

Sowohl die Bibertgrundschule, als auch der Kindergarten sind durch den Anbau eines Aufzuges an das bestehende Schultreppenhaus barrierefrei zugänglich. Der Kindergarten bietet Platz für drei Gruppen mit maximal 75 Kindern und weitere 27 Kinder werden in einer Hortgruppe innerhalb des Schulgebäudes betreut.

 

Zur Fertigstellung des Neubaus haben wir auch eine kleine Bilderserie angefertigt, welche Sie hier finden. Alle Bilder sind von Werner Schieche:

 

-> Teil 1

-> Teil 2

-> Teil 3

 

drucken nach oben