Neuigkeiten: Stadt Zirndorf

Direktzum Inhalt springen, zur Suchseite, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Neuigkeiten

Nordstadt Zirndorf - NEUE MITTE – Ausbau der Breslauer Straße

Artikel vom 01.02.2024

Im Frühjahr 2024 beginnen die umfangreichen Straßenbaumaßnahmen in der Breslauer Straße, die Neue Mitte in der Nordstadt erhält ein neues Gesicht. Die vorgesehene Umgestaltung beginnt an der Einmündung Burgfarrnbacher Straße und endet nach dem Parkplatz Neubau „Neue Mitte“ der WBG. Der Maßnahmenbereich umfasst die gesamte öffentliche Verkehrsfläche einschließlich eventueller Anpassungen im Bereich privater Zugänge und Zufahrten.

Der erste Abschnitt der Breslauer Straße, die „Zufahrtsstraße“ wird bestandsorientiert mit einer Fahrbreite von 6,00 m ausgebaut. Die beidseitigen Gehwege weisen eine Breite von 2,00 m auf. Im nächsten Abschnitt, nach dem Knick an der Kolberger Straße, reduziert sich die Fahrbahnbreite auf 5,50 m auf das Mindestmaß des Begegnungsverkehrs PKW / LKW. Gehwege werden beidseitig angelegt, mit einer Breite südlich von mindestens 1,70 m und nördlich 1,35 m.

Entlang der Fahrbahn werden 32 öffentliche Stellplätze mit einer Breite von 2,10 m angeordnet, wovon zwei Stück mit Ladesäulen für die E-Mobilität ausgestattet werden. Sie werden durch neue Baumstandorte oder Zugänge gegliedert. Zusätzlich entsteht ein behindertengerechter Stellplatz am Ärztehaus. Die Fahrbahn word asphaltiert, Stellplätze werden mit anthrazitfarbenem Fußweg mit grauen Betonpflaster belegt.

Entlang der Fahrbahn werden 32 öffentliche Stellplätze mit einer Breite von 2,10 m angeordnet, wovon zwei Stück mit Ladesäulen für die E-Mobilität ausgestattet werden. Sie werden durch neue Baumstandorte und Zugänge gegliedert. Zusätzlich entsteht ein behindertengerechter Stellplätz am Ärztehaus.

Gehwege werden beidseitig angelegt, mit einer Breite südlich von mindestens 1,70 m, und nördlich 1,35 m. Die Fahrbahn wird asphaltiert, Stellplätze werden mit anthrazitfarbenem, Fußwege mit grauen Betonpflaster belegt.

Die Vorplätze der gegenüberliegenden Wohn- und Geschäftshäuser der „Neuen Mitte“ werden miteinander optisch verbunden. Der Pflasterbelag der privaten Freiflächen wird im öffentlichen Verkehrsraum einschließlich der Fahrbahn fortgesetzt. Anstelle von Bordsteinen erfolgt die Linienführung durch dreizeilige Rinnen, wodurch eine optische Einengung entsteht, die zusätzlich der Verkehrsberuhigung dient.

Bei den Planungen wurden die Belange der Barrierefreiheit berücksichtigt. Die Fußgängerüberwege werden mit taktilen Pflasterplatten ausgestattet.

14 Baumneupflanzungen bieten neben den gestalterischen und ökologischen Aspekten auch Vorteile für das Mikroklima im dicht bebauten städtischen Gebiet.

Die Straßenbeleuchtung wird erneuert. Die Stadtwerke Zirndorf GmbH verstärkt im Zuge des Ausbaus ihr Stromnetz. Die Telekommunikationsunternehmen führen Arbeiten an ihrem Netz durch, u.a. wird der Glasfaserausbau vorbereitet.

Außerdem ordnet die WBG die Parksituation der Mieterparkplätze an der Ostseite des Gebäudes Breslauer Straße 15.

Eine Übersicht über die Gesamtmaßnahme bietet der Bauplan „Gestaltung“, den Sie mit einem Klick einsehen können (PDF-Datei). Das Straßenprofil zeigen Ihnen die Ausbauquerschnitte (PDF-Datei).

Den Auftrag für die Straßenbauarbeiten hat die Firma Anton Höllein aus Bamberg erhalten. Der Bauablauf ist in mehrere Bauabschnitte eingeteilt. Die Bauphasen samt Beschreibung entnehmen Sie bitte dem beigefügten vorläufigen Bauabschnittsplan (PDF-Datei). Änderungen bleiben vorbehalten.

Baubeginn: Frühjahr 2024

Voraussichtliche Fertigstellung: Mai 2025

Die Breslauer Straße wird für Fahrzeuge zwischen den Hausnummern 15 - 19 vollständig gesperrt, die Umleitung erfolgt über die Danziger Straße. Zudem ist natürlich der jeweilige Bauabschnitt, in dem Arbeiten stattfinden, gesperrt. Wir bitten die verkehrsregelnde Beschilderung zu beachten.

Alle Beteiligten sind selbstverständlich bemüht, die Beeinträchtigungen während der Bauzeit auf das Notwendige zu beschränken. Wir bitten jedoch, für die unvermeidlichen Behinderungen, die eine Baumaßnahme dieses Umfangs mit sich bringt, um Verständnis.

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich an das Stadtbauamt Zirndorf, Tel. Telefonnummer: 09119600-202.